Evangelische Altenhilfe
Ludwigshafen

Nostalgie Café – Was verbirgt sich dahinter?

Kindheits- und Jugenderinnerungen. Denn, wer hat nicht zur Konfirmation oder zur Kommunion eine der schönen, bunten mit Pralinen gefüllten Tassen bekommen. Für den einen oder anderen jungen Menschen war das damals nichts besonderes, ich kann das aus eigener Erfahrung sagen.

Aber heute, im reiferen Alter, schätzt man das edle und sehr schöne Porzellan. Aus diesem Grund hatten Frau Weigand und Frau Emig die Idee, einmal im Monat, beim Geburtstagskaffee, mit den Tassen aus den 50er und 60er Jahren den Tisch zu decken.

Am 25. September, als die Tassen zum ersten Mal auf dem Tisch standen, war natürlich die Frage: „Woher kommen denn all die schönen Stücke?“. Über eine Zeitungsanzeige hatte Frau Emig die Leser über unser Nostalgie Café informiert. Das Angebot war groß und so konnten viele Tassen und Teller bei den Spendern abgeholt werden.

An dieser Stelle deshalb nochmal HERZLICHEN DANK an alle, die Sammeltassen gespendet haben. Bei den Gästen der Geburtstagsrunde kam der schön gedeckte Tisch mit den Sammeltassen sehr gut an. Alte Erinnerungen wurden wach.

Als dann die Kaffeegäste noch mit einer Schwarzwälder Kirschtorte überrascht wurden, war die Freude groß und der Nachmittag ein voller Erfolg.

Ihre Bärbel Emig, Vorsitzende Bewohnerbeirat

Quelle Beitragsbild: © leeser – Old tea cup – Item ID: 874334 – http://photodune.net/item/old-tea-cup/874334

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

Achtung geänderte Testzeiten!

gültig ab 30.06.2022

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass uns das Testen nur in ausgewiesenen Zeitkorridoren möglich ist.

Testzeiten:

Mo bis Fr

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Mo, Di, Mi, Fr

15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Do

16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Sa und So

11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Außerhalb dieser Testzeiten können Sie die Einrichtung nur unter Vorlage eines zertifizierten, negativen, tagesaktuellen PoC-Testnachweis oder eines PCR-Test (Aktualität – 48 Stunden) betreten.

Zum Wohl und Schutz unserer Bewohner bedanken wir uns für Ihre Kooperation





Alexandra Bernauer
Zentrale Heimleitung