Evangelische Altenhilfe
Ludwigshafen

Weihnachtswünsche in der besinnlichen Zeit

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige und Freunde unserer Einrichtungen,

beim Schreiben dieser Zeilen befinde ich mich gerade mitten in den Weihnachtsvorbereitungen. Da sind Wünsche an der Tagesordnung. Hat man sich das ganze Jahr bereits Gedanken gemacht, mit welchem Geschenk man seinen Lieben Freude bereiten kann, wird es jetzt einfach sein. Hat man dies versäumt – tja, dann bleiben der weihnachtliche Rummel und die Hektik nicht aus. Wünsche sind ganz individuell und hängen von der Lebenssituation ab. Ich habe den Eindruck, je älter man wird, desto weniger wünscht man sich.

Meine Mutter zum Beispiel ist zufrieden und glücklich, wenn sie an den Weihnachtstagen ihre Familie um sich hat – sie ist dann wunschlos glücklich. Andere Menschen sind glücklich, wenn die Gesundheit mitspielt, andere erfüllen sich einen Herzenswunsch. Menschen, die aus Krieg und Unglück in unser Land flüchten, sind glücklich, wenn wir sie aufnehmen und ihnen Obdach und eine Zukunft gewähren.

Wieder ist ein Jahr vergangen, wie immer gab es gute und weniger gute Tage. In meiner Familie gab es tierischen Zuwachs – Perry, ein kleiner Deutsch Kurzhaar-Rüde, der unser Leben sehr bereichert, aber uns auch mächtig auf Trab hält. Der ein oder andere von Ihnen hat ihn schon kennengelernt.

Und es gibt noch mehr Neuigkeiten: Ab dem 01.01.2015 haben alle Bewohner einen Anspruch auf „Soziale Betreuung nach SGB XI, 87b“, das heißt, wir können einige neue Mitarbeiter einstellen, die sich Zeit für Sie nehmen. Wir freuen uns darauf.

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes neues Jahr und schließe mit den Worten von Dietrich Bonhoeffer:

 

Von guten Mächten wunderbar geborgen,

Erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist mit uns am Abend und am Morgen

Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Ihre Martina Busch, Geschäftsführung

Quelle Beitragsbild: © Vikif – Christmas Present – Item ID: 1838178 – http://photodune.net/item/christmas-present/1838178

gültig ab 19.05.2022

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

Achtung geänderte Testzeiten !

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass uns das Testen nur in ausgewiesenen Zeitkorridoren möglich ist.

Testzeiten

Mo, Mi, Fr 11 Uhr bis 12 Uhr

Di, Do 14 Uhr bis 15 Uhr

 

Außerhalb dieser Testzeiten können Sie die Einrichtung nur unter Vorlage eines zertifizierten, negativen, tagesaktuellen PoC-Testnachweis (kein Selbsttest) oder eines PCR-Test (Aktualität – 48 Stunden) betreten.

Für Ihr Verständnis möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Der Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner steht für uns an erster Stelle.

Mit besten Grüßen

Alexandra Bernauer
Zentrale Heimleitung