Evangelische Altenhilfe
Ludwigshafen

Kurzzeitpflege

Viele ältere oder pflegebedürftige Menschen sind nur für kurze Zeit auf eine vollstationäre Pflege angewiesen – zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt, der eine professionelle Nachsorge durch Pflegepersonal erfordert, oder wenn die häusliche Pflege aus anderen Gründen vorübergehend nicht möglich ist. In diesen Fällen kann eine Kurzzeitpflege in einer der vollstationären Einrichtungen der Evangelischen Altenhilfe Ludwigshafen stattfinden.

Sind pflegende Familienmitglieder – beispielsweise aufgrund von Urlaub oder Krankheit – verhindert, besteht in unseren Häusern auch die Möglichkeit der vorübergehenden Urlaubs- und Verhinderungspflege. Diese kann auch in Anspruch genommen werden, wenn die Bewohnbarkeit der eigenen vier Wände – zum Beispiel durch notwendige Renovierungsarbeiten – nicht möglich ist oder wenn der Zeitraum bis zum Einzug in einer unserer Einrichtungen zu überbrücken ist.

Die Dauer der Kurzzeitpflege umfasst maximal 28 Kalendertage, die an einem Stück oder tages- und wochenweise in Anspruch genommen werden können.

Die Kurzzeitpflege ist in folgenden Einrichtungen der evang. Altenhilfe Ludwigshafen verfügbar

Information

Wir arbeiten zusammen mit diversen Apotheken, Hospizdiensten, Physiotherapeuten und Zahnärzten.

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Michaela Kreutzer
Tel. Nr. 0621-55003907

Kontakt

Evang. Altenhilfe Ludwigshafen
Herxheimer Straße 51
67065 Ludwigshafen-Gartenstadt
Tel.: (0621) 55 00 30
Fax: (0621) 55 00 39 80

gültig ab 19.05.2022

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

Achtung geänderte Testzeiten !

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass uns das Testen nur in ausgewiesenen Zeitkorridoren möglich ist.

Testzeiten

Mo, Mi, Fr 11 Uhr bis 12 Uhr

Di, Do 14 Uhr bis 15 Uhr

 

Außerhalb dieser Testzeiten können Sie die Einrichtung nur unter Vorlage eines zertifizierten, negativen, tagesaktuellen PoC-Testnachweis (kein Selbsttest) oder eines PCR-Test (Aktualität – 48 Stunden) betreten.

Für Ihr Verständnis möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Der Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner steht für uns an erster Stelle.

Mit besten Grüßen

Alexandra Bernauer
Zentrale Heimleitung