Zu dieser waren die Bewohnerinnen und Bewohner der „Waldparkresidenz“ am 20. März herzlich eingeladen. Denn pünktlich zum kalendarischen Frühlingsbeginn griff Mathias Wambsganß wieder einmal beschwingt in die Tasten des E-Pianos.

Französischer Abend Vive la France
Der französische Abend, zu dem unsere Bewohnerinnen und Bewohner als Gäste geladen wurden, war bereits im Vorfeld in aller Munde. Schon während der Vorbereitungen wurde eifrig getuschelt: “Was erwartet uns an diesem Abend wohl?“. Vorfreude und Spannung machten sich sichtlich bemerkbar. Dann war es soweit.

Ausbildung Altenpflege

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige und Gäste des Hauses, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte mich gerne bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Anke Betzler, ich bin 27 Jahre alt und komme aus der Südpfalz, aus dem schönen Schweighofen.

Rezept

Auch ich möchte mich mal kurz zu Wort melden! Seit September 2013 bin ich hier im Evangelischen Alten- und Pflegeheim in der Herxheimerstraße. Ich bin Jahrgang 1922, was eigentlich nicht direkt ausschlaggebend ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

hier ein kleiner Rückblick auf die Vorbereitungen zum Weihnachtsfest.

Wie bei Ihnen zu Hause beginnen auch bei uns die Vorbereitungen für ein stimmungsvolles Fest bereits Anfang November. Wir machen mal einen Rundgang durchs Haus.

Pferd

„Da steht ein Pferd auf dem Flur…“, so beginnt ein alter Faschingsschlager, was ja auch gut in die jetzige fünfte Jahreszeit passt. Nur, dass dieses Pferd bei uns in der „Waldparkresidenz“ nicht auf dem Flur, sondern eines schönen morgens im September auf der Terrasse einer Bewohnerin stand.

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige und Freunde unserer Einrichtungen,

beim Schreiben dieser Zeilen befinde ich mich gerade mitten in den Weihnachtsvorbereitungen. Da sind Wünsche an der Tagesordnung.

„Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen. Wer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen…“

So heißt es jeden Dienstagvormittag bei uns in Römerberg. Doch dieses Mal war es ein besonderes Backen.

Nostalgie Café

Kindheits- und Jugenderinnerungen. Denn, wer hat nicht zur Konfirmation oder zur Kommunion eine der schönen, bunten mit Pralinen gefüllten Tassen bekommen. Für den einen oder anderen jungen Menschen war das damals nichts besonderes, ich kann das aus eigener Erfahrung sagen.

Aktionscafeteria

Darf ich vorstellen…Alois und Luise Obermayer aus Niederbayern.

Gerade rechtzeitig zu unserem Oktoberfest eingetroffen und noch etwas schüchtern. Beide waren daher auch nur im Foyer kennenzulernen, während alle anderen sich die deftigen Speisen und Getränke schmecke ließen und sich beim Fest im Speisesaal prächtig amüsierten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen